• Krone Filtertechnik
    Spaltfilter
    und Profluid-Rückspülfilter
    Made in Germany

Zuverlässiger Schutz für Maschine und Umwelt Gerne lösen wir mit Spezialanfertigungen Ihre individuelle Aufgabenstellung!

Spaltfilter und Profluid-Rückspülfilter
G 1" DN 50 DN 100 / DN 200

zur Filtration niedrig- und hochviskoser Medien

feststehender
Abstreifer
Innenteile
aus VA
Spaltrohrfilter / Spaltfilter

Spaltrohrfilter / Kantenspaltfilter

Filtration
Das zu reinigende Medium fließt über den Filtereintritt in das Gehäuse und durchströmt das Spaltrohr von außen nach innen. Alle im Medium vorhandenen Verunreinigungen, die größer sind als die Spaltweite, werden an der Spaltrohroberfläche zurückgehalten. Die gröberen Schmutzpartikel sinken entweder in den unteren Teil des Gehäuses ab, oder bilden einen Filterkuchen auf der Spaltrohraußenseite.

Schmutzabschaben
Durch den Einsatz eines Getriebemotors wird die Spaltrohroberfläche an einem feststehenden Abstreifer vorbeigeführt und der Filterkuchen wird abgeschabt. Der Filterkuchen sinkt im Gehäuse nach unten und kann bei Bedarf durch den Schlammablass ausgetragen werden.

Zur einfachen Entsorgung der ausgefilterten Feststoffe kann eine Entfeuchtungseinheit nachgeschaltet werden.

Profluid

Profluid

Rückspülen
Schmutzpartikel einer bestimmten Grenzkorngröße werden vom Abstreifer nicht erfasst.

Bei konventionellen Spaltrohrfiltern können sich diese Teilchen – speziell bei Spaltweiten ≤ 100 μm in den Spalten absetzen und je nach Betriebsbedingung schnell zum Zusetzen des Spaltrohres führen. Durch die Wirkung der Rückspülkammer ist es möglich, das Spaltrohr von Grenzkörnern freizuspülen.

Die Rückspülkammer wirkt über die gesamte Spaltrohrlänge. Beim Öffnen der Rückspülleitung fließt das Medium entgegengesetzt zur normalen Durchflussrichtung in die drucklose Rückspülkammer und wird nach außen abgeführt.

Der Rückspülprozess ist nach betriebsspezifischen Vorgaben steuerbar. Steuergrößen können sein: Betriebsstunden, Zeittakt sowie Anstieg des Differenzdruckes zwischen Roh- und Reinseite des Filters. Betriebsdruck und eingestellte Rückspülmenge sind maßgebend für die Effektivität der Rückspülung. Die patentierte Kombination von Schmutzabschaben und Rückspülen beim Profluid stellt eine wirkungsvolle Form zur Abreinigung des Spaltrohres im laufenden Betrieb dar.

Funktionsprinzip

Zur Erhöhung der Standzeiten von Bearbeitungs- oder Prozessflüssigkeiten sind Automatikfilter wie Profluid oder Spaltrohrfilter echte Könner auf ihrem Gebiet. Sie eignen sich für die Filtration niedrig- und hochviskoser Medien. Daher ist ihr Einsatz in nahezu allen Branchen möglich.

Spaltrohrfilter können im laufenden Betrieb durch mechanisches Abschaben abgereinigt werden. Der Profluid ist ein automatisch abreinigbares Filtersystem, dessen Aufbau auf der Spaltrohrtechnologie basiert. Sein kombiniertes Abreinigungsprinzip aus Rückspülen plus mechanischem Abschaben macht ihn besonders leistungsfähig für Filtrationsaufgaben, bei denen unterschiedlichste Arten und Größen von Partikeln aus einer Flüssigkeit zu filtern sind.

Als äußerst effizient hat sich sein Wirkprinzip bei geforderten Spaltweiten unter 100 μm erwiesen.

Highlights

  • sehr wartungsfreundlich
  • sehr wirtschaftlich
  • optional mit vollautomatischer Abreinigung im laufenden Betrieb
  • tausendfach bewährt!

Einsatzgebiete

  • Polyurethan, Dämmstoffe aller Art
  • Lösungsmittel, Klebstoffe, Weichmacher
  • Bodenbeläge, Teerprodukte, Epoxidharz
  • Kühlschmiermittel, Emulsionen
  • Lebensmittelindustrie
  • u.v.m.


Produktanfrage

Um die für Ihren Anwendungsfall optimale und günstigste Lösung zu finden, bitten wir Sie unseren Fragebogen auszufüllen und uns per Fax an +49 (0) 4202 9769-11 oder E-Mail an spaltfilter@krone-filter.de zuzusenden.

  Fragebogen downloaden

Anfrage

AntiSpam Prüfung
251   3204   3666   1030   3788